Professionelles Aufhellen von dunklen Bildern / "Kleines HDR"

Ich arbeite ohne Blitz und Aufheller, um die Atmosphäre des Augenblicks so autentisch wie möglich festzuhalten. Daraus ergeben sich, gerade bei Sonnenschein, oft knifflige Aufnahmesituationen. An meinem Beispiel mit Claires Bild im Auto wird das deutlich: Damit das Licht auf ihrem Arm nicht ausbrennt, muß ich das Bild insgesamt unterbelichten, wie wie auf dem Beispiel rechts gut zu sehen ist.

01-original.jpg

Man wünscht sich also eine Aufhellung, denn Claires Gesicht hat für meinen Geschmack etwas zuwenig Licht. Eine normale Aufhellung mittels der Tonwertkurven brächte aber denselben Effekt wie eine Überbelichtung: Die Reflexe auf den Armen und der Hose würden ausbrennen wie auf diesem Beispiel: Ich verstärke mit der Tonwertkorrektur die Helligkeit, bis mir das Licht auf dem Gesicht reicht. Die Folge ist ein unbrauchbares Gesamtbild mit ausbrennenden Reflexen auf Arm und Hose. So kann man das Bild nicht veröffentlichen

Ich habe daher für solche Situationen einen spezeiellen Filter in Photoshop entwickelt, der mir ein Aufhellen ohne Ausbrennen ermöglicht, wir können ihn gerne den Val Mont Filter nennen, denn er ist das Ergebnis meiner konsequenten Arbeit mit Available Light :)

01b-zu-hell.jpg

Der Val Mont Filter

Schritt 1: Wir legen eine Kopie der dunklen Originalebene an, und geben mittels der Tonwertkorrektur soviel Verstärkung, bis uns das Licht auf dem bildwichtigen Part (hier Claires Gesicht) ausreicht. Die Folge ist erstmal ein hoffnungslos überbelichtetes Gesamtbild. Aber das werden wir in den nächsten Schritten reparieren.

02-kopie-heller-machen.jpg

Schritt 2: Wir geben der überbelichteten Ebene den Filter "Negativ Multiplizieren". Das Ergebnis ist erstmal nichtg erfreulich, die Überbelichtung nimmt sogar zu. Dann aber kommt der Trick: wir reduzieren Deckung der Ebene auf maximal 50% - und siehe da: die ausgebrannten Stellen verschwinden komplett. Es haben sich nur die Bildparts aufgehellt, die unter 100% Helligkeitspegel lagen.

Je nach Vorlage kann dieses Ergebnis in den Tiefen etwas flau werden. Daher kann man mit dem Gradationsfilter die Tiefen etwas knackiger machen, ohne sie aber absaufen zu lassen.

04-gradation.jpg