Was ist Erotik?

Als ich 2005 begann, mich auf die natürliche Fotografie junger schöner Frauen zu spezialisieren, war ich tatsächlich noch sehr naiv mit dem Gebrauch entsprechender Termini zur Beschreibung meiner Arbeit. Da in den Kommentaren zu meinen Bildern häufig der Begriff "erotisch" auftauchte, verwendete ich ihn bereitwillig, wenn es zum Beispiel darum ging, einem neuen Modell mein Projekt zu beschreiben. Ich tat das definitiv in aller Unschuld, denn für mich ist Erotik etwas Schönes und Reines, und passte als Begriff damit gut zu den Bildern, die ich machte. Die zum Teil sehr krassen Reaktionen auf dieses Wort aber ließen mich schnell nachdenken, ob eine politisch korrektere Wortwahl vielleicht sinnvoller wäre. Denn das Wort Erotik löste in vielen Zeitgenossen Assoziationen aus, die mit meinen Bildern nichts zu tun hatten, und irgendwie auch nichts mit dem, was ich unter Erotik verstand.

Aber woher kamen diese Reaktionen? Um das zu klären kramte ich eine wenig in der Geschichte dieses Begriffs. Der Wortstamm hängt mit dem griechischen "Eros" zusammen, also der Liebe. Erotik bedeutet die Stimulierung sinnlicher Phantasien. Das hat vordergründig nichts mit Nacktheit zu tun, sondern eben mit Phantasie. Erotische Momente kann können aus

 

Kaum ein Begriff ist so sehr mit Mißverständnissen und Projektionen besetzt wie der Begriff Erotik. Das liegt zum Einen an unserer prüden und doppelmoralischen Gesellschaft, zum anderen

 

Thoughts about erotic